Pheromonfalle, die natürliche Lockstofffalle

Was ist eine Pheromonfalle und wie funktioniert sie? Felix Hemmes und Peter Krüger erklären, dass männliche Insekten den Lockstoffen, die normalerweise von Weibchen abgegeben werden, folgen. Diese bleiben dann am Klebstoff der Falle hängen. Dadurch kann bei einigen Insektenarten (z.B. Traubenwickler) die Anzahl der Paarungen und damit die Anzahl der Nachkommen so weit vermindert werden, dass die Schäden für Wein-, Land- und Forstwirtschaft vertretbar sind.

Weitere Beiträge